Buchtipps
Bilder
Karte

Karte

Flugplan

Flugplan

Auf dem Dach der Welt

Tibet & mehr

Einleitung

Am 22.04.2019 soll das Abenteuer China / Tibet beginnen. Da es nicht so einfach oder vielleicht sogar unmöglich ist, für Alleinreisende ein Tibet - Permit zu erhalten, habe ich eine Gruppenreise bei Tour Vital gebucht. Es gibt genügend Angebote, so auch eine Kombination Nepal / Tibet, mich aber reizte die Vorstellung, mit der höchsten Eisenbahn der Welt von Lhasa nach Xi'an zu reisen. Soweit so gut, doch dann, 10 Tage vor dem Abflug die Hiobsbotschaft: Mein im Februar per Einschreiben an die Deutsche Visa und Konsular Gesellschaft, Berlin (DVKG), gesandter Pass ist dort nicht angekommen. Zum Glück wird per Email nach dem Verbleib gefragt, denn sonst hätte ich davon gar nichts erfahren, geschweige denn reagieren können. Trotz Sendungsnummer kann ich den Verbleib im Internet nicht recherchieren. Die Dame am Postschalter, dort, wo ich das Einschreiben veranlasst habe, meint lapidar, ich möge eine bestimmte Telefonnummer anrufen, sie selbst könne mir auch nicht weiterhelfen. Beim 20. Versuch erreiche ich auch jemanden, der jedoch meint nur, man werde die Sache verfolgen, es könne aber, obwohl höchste Eile geboten ist, über 10 Tage dauern und so viel Zeit bleibt mir nicht.

Doch dann erlebe ich nur noch Hilfsbereitschaft. Im Ortsamt Bremen versteht man mein Problem und zwei Stunden später wird mir ein vorläufiger Reisepass ausgehändigt. Am nächsten Morgen teilt mir die DVKG per Email mit, dass die Sendung in Berlin angekommen sei und am 18. April erfahre ich, dass auch der begehrte Visumstempel vorhanden ist. Wegen der bevorstehenden Feiertage und des Misstrauens in die Kompetenz der Post fahre ich am Donnerstag nach Berlin und nehme den neuen nunmehr mit einem Visum versehenen Pass in Empfang. Tour Vital war ebenfalls über alle Schritte informiert und hat die nötigen Änderungen veranlasst. Eine solche Kundenwertschätzung hätte ich mir von der Post auch gewünscht.

Aber dann nimmt die Reise einen sehr positiven Verlauf, hin und wieder habe ich etwas Herzklopfen wegen des vorläufigen Reisepasses, aber letztendlich hat es so gut wie keine Probleme gegeben.

Reisebericht bewerten (bisher 14 Stimmen)