Karte
Toskana
Landkarten von Europa auf stepmap.de
StepMap Toskana
Bilder
in Siena

in Siena

in Siena

in Siena

in Siena

in Siena

San Gimignano

San Gimignano

… ja der Chiantiwein...

eine Reise in die Toskana

Siena

Siena habe ich in bester Erinnerung und so freue ich mich darauf, der Stadt wieder einen Besuch abzustatten. Aber was ist hier nur los! Auto über Auto quält sich zu den Parkplätzen, ich suche über eine Stunde und stelle mein Fahrzeug dann völlig entnervt aber halbwegs zentral im Halteverbot ab. Bis zum berühmten Hauptplatz der Stadt, Piazza del Campo, ist es nicht weit. Ich kann ihn aber auch gar nicht verfehlen, weil lange Touristenströme, vorneweg ein Anführer mit Schirm, darauf zusteuern.

Die Piazza besticht durch ihren muschelförmigen Grundriss, sie gilt als einer der schönsten Plätze Europas. Das Rathaus, Palazzo Pubblico, und weitere mittelalterliche Paläste, heute Heimat von Cafés und Ristorantes, verleihen ein besonderes Flair und bilden eine Kulisse, die man so schnell nicht vergessen wird.

Den Dom hatten wir bei unserer bereits erwähnten ersten Reise besichtigt und so versage ich mir angesichts der Menschenschlange einen weiteren Besuch. Es ist aber auch ein Erlebnis, das Gebäude mit seiner Zuckerbäckerfassade nur von außen anzusehen.

  Mein Auto wurde zwischenzeitlich nicht abgeschleppt und auch nicht mit einem Bon wegen Falschparkens versehen und so setze ich meine Fahrt frohen Mutes fort. Wieder halte ich mich vorwiegend auf kleineren Straßen auf und erreiche eine Stunde später den Ort Poggibonsi. Hier hatten wir 1984 einige Tage unser Quartier aufgeschlagen. Ein paar Kilometer weiter erscheinen schon die berühmten Geschlechtertürme von San Gimignano in der Ferne. Diese bis zu 50 m hohen Türme, die dem Örtchen seine charakteristische Silhouette verleihen, wurden von wohlhabenden Familien aus Prestigegründen erbaut.

Mir fällt auf, dass die Geschäfte nicht mehr, wie früher, bauchige Korbflaschen mit Wein minderer Güte im Angebot haben. Wenn meine Erinnerung nicht trügt, hat früher jeder gefühlte zweite Tourist ein solches Objekt als Souvenir erworben. San Gimignano gilt als die besterhaltene mittelalterliche Stadt der Toskana.

Reisebericht bewerten (bisher 1 Stimmen)